TTC Tiengen behält weiße Weste - 9:4 Sieg in Teningen


 

Mit einer kämpferisch guten Leistung aber wenig spielerischen
Glanzlichtern konnte die erste Mannschaft des TTC Tiengen in Teningen mit
9:4 gewinnen. Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel errang  die Mannschaft
um Mannschaftsführer Loss zugleich die Tabellenführung in der Landesliga
Süd. Zu Beginn verliefen die Anfangsdoppel nicht nach Plan. Lediglich
Loss/Kummle konnten einen Punkt gegen Apostel/Köbele einfahren. Etwas
unglücklich verloren sowohl Bürgin/Lutsch als auch Ueber/Jehle ihr
Anfangsdoppel, so dass die Mannschaft mit einem 1:2 in die Einzel ging.

Trotzdem ließ sie sich nicht hängen und startete nun die beste Phase des
Spiels.  Dabei überzeugten auf Tiengener Seite die ersten vier Positionen:
Loss, Bürgin, Kummle und Lutsch hielten sich in der ersten Runde an ihren
Gegner schadlos, sodass man nun eine 5:2 Führung erspielte. Einen etwas
unglücklichen Tag erwischte das hintere Paarkreuz. Sowohl Ueber als auch
Jehle verloren mit 2:3 bzw. 1:3, so dass es nur noch 5:4 aus Sicht der
Tiengener Mannschaft stand.
 
Wie im ersten Durchgang behielten die vier Erstplazierten der Mannschaft
die Nerven und sorgten mit vier Einzelsiegen für den 9:4 Endstand. Mit diesem
Ergebnis kann die Mannschaft durchaus leben. "Es hätte auch bis zum
Schlussdoppel kommen können", so Bernhard Bürgin die Nummer zwei der
Mannschaft. "So ein Spiel kann immer kippen, von dem her sind wir mit den
zwei Auswärtspunkten und der Tabellenführung vollends zufrieden."
 
 
Eine ähnlich unangenehme Aufgabe erwartet den TTC Tiengen am kommenden
Samstag. Dann geht es zum Auswärtsspiel nach Waldkirch (19:30), die in
ihrem letzten Spiel ebenfalls eine gute Leistung gegen den Titelaspiranten
aus Weisweil bot. Trotzdem gehen die Tiengener gestärkt in dieses Spiel
und sind sicher auch dort zwei Punkte mitnehmen zu können, um den besten
Start der Vereinsgeschichte perfekt zu machen. (a.l)

 

 Sieg im Bezirkspokal: Außerdem konnte das Landesligateam im Bezirkspokal den SV Eichsel mit 4:1 schlagen. Für Tiengen spielten Loss, Kummle und Lutsch. Es gewannen Kummle gegen Gehrig (3:0), Loss gegen Jünge (3:0), Loss gegen Gehrig (3:2) und das Doppel Loss/Kummle gegen Jünge/Brugger (3:0). Lutsch musste sich Brugge (0:3) geschlagen geben.

Somit stehen sie nun im Halbfinale. Der Gegner zu dieser Begegnung wird ausgelost.

Ein möglicher Gegner wäre das Verbandsligateam vom ESV Weil, oder die Sieger der Begegnungen TSV Kandern - TTC Karsau und TTC Lörrach - TTC Zell.

 

Bernhard Bürgin gewinnt die Südbadische Rangliste (AK 50)

 

 

Eine kurze Nacht hatte Bernhard Bürgin (Foto), Nummer 2 der 1.Herrenmannschaft. Er trat, nach dem Saisonspiel in Teningen am Samstag, am Sonntag schon bei der Südbadischen Rangliste der Senioren in Hohberg an.

In der Altersklasse der Senioren 50 wurde in zwei 6-er Gruppen gestartet.

Schon in den Gruppenspielen war klar, dass sich Bürgin noch ganz nach oben spielen konnte:

Mit einer tollen Bilanz von 5:0 zog er in die Endrunde ein. In der Gruppe gewann er zum Beispiel gegen Landesligagegner Klaus Steffe (3:0), gegen Jürgen Schmidt (3:1). Gegen den topgesetzten ehemaligen Zweitligaspieler Berthold Schulze vom TV Lahr lag Bernhard Bürgin erst mit 1:2 zurück. Mit einem tollen Kampfgeist konnte er jedoch wieder ins Spiel zurück finden und gewann noch mit 3:2.

 

Als Gruppensieger der Gruppe B warteten in der Endrunde die drei bestplazierten der Gruppe A auf Bürgin.

Im ersten Spiel schlug er Joachim Rodenstein vom Landesligateam aus Waldkirch relativ deutlich mit 3:1.

Nach diesem Spiel kam es zum eigentlichen Finale des Tages: Die Begegnung gegen Martin Frey, der aktuell in der Badenliga beim TTSV Kenzingen spielt. In einem sehr hochklassigen Spiel konnte Bernhard Bürgin den absoluten Turnierfavoriten sehr knapp in 5 Sätzen bezwingen.

Im letzten Spiel wartete Harald Karnich vom TSV Kandern. Bei einem Sieg wäre klar, dass Bürgin das Turnier gewonnen hätte. Erwartet deutlich konnte er Karnich mit 3:0 schlagen und somit die Südbadische Rangliste der AK 50 mit einer tollen Bilanz von 8:0 gewinnen!

" Es lief heute mit meinem neuen Material wirklich super. Ich bin sehr froh, so ein großes Turnier zu gewinnen. " (B.Bürgin)

 

» eingetragen am 19.10.2009