Tiengen will Serie nicht abreißen lassen


Stadhalle (16 Uhr): Am kommenden Samstag empfängt die erste Mannschaft um Mannschaftsführer Loss die Truppe aus Renchen. Die Gegner haben sich bisher etwas unter Wert geschlagen und verloren viele Partien nur denkbar knapp und sehr unglücklich. Auf Seiten der Renchener wird der Ex-Zweitligaspieler Bruder erwartet, der in der Vorrunde zeigte, warum er zu den Besten seiner Zunft zählt.

 

Auf Seiten der Heimmanschaft möchte man natürlich die fulminante Siegesserie nicht abreißen lassen und mit einem Sieg einen weiteren Schritt Richtung Meisterschaft machen.

 

Die Mannschaft würde sich sehr freuen, den einen oder anderen Fan zu diesem mit Sicherheit spannendem Spiel begrüßen zu dürfen. (a.l)

 

2.Mannschaft mit Topspiel

Das wichtigste Spiel der Saison hat am Samstag die 2.Herrenmannschaft: Um 18:00 Uhr ist der TV Brombach zu Gast (Bild).

 

Bild: Der Tabellenführer der Bezirksklasse zu Gast in Tiengen

 

Da diese Saison zwei Mannschaften in die Bezirksliga Oberrhein aufsteigen, sind beide Mannschaften dem Aufstieg schon sehr nahe. Der TV Brombach führt mit 21:5 Punkten die Tabelle an, während der TTC Tiengen II mit 20:4 Punkten nur dahinter ist, da die Tiengener ein Spiel weniger hatten.

Die Ausgangslage dieses Spiel ist jedoch sehr eindeutig: Der Gewinner dieses Spiels wird höchstwahrscheinlich Meister der Bezirksklasse Oberrhein. Der TTC Tiengen würde sich freuen, wenn vom Spiel der 1. Herrenmannschaft einige Zuschauer da bleiben würden, und die 2.Mannschaft unterstützen.

 

1. Herrenmannschaft steht im Pokalfinale

Mit einem 4:1 Sieg im Halbfinale des Bezirkspokals über den SV Eichsel II, konnte die 1.Herrenmannschaft ins Finale einziehen.

Für den TTC Tiengen traten Kummle, Bürgin und Lutsch an. Das erste Einzel gewann Sebastian Kummle mit 3:0 gegen Andreas Markoni.

 

Bernhard Bürgin gab am Nebentisch eine hohe Führung im zweiten Satz ab. In Folge darauf verlor er auch den dritten Satz, sodass er bereits mit 1:2 gegen Alexander Höferlin hintenlag. Den 4.Satz konnte er wiederum für sich entscheiden, musste aber Höferlin mit 9:11 im 5.Satz zum Sieg gratulieren.

 

Lutsch hielt im 3.Einzel Patrick Jünge mit 3:0 in Schach. Das Doppel konnten Kummle/Bürgin nach 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2 gewinnen.

Den Schlusspunkt setzte Kummle mit einem ungefährdeten 3:0- Erfolg über Höferlin, sodass der TTC Tiengen das Spiel mit 4:1 gewann.

 

Ergebnisse

 

Nun wartet im Pokalfinale Landesliga-Tabellenführer ESV Weil II auf den TTC Tiengen. Termin und Austragungsort für dieses Topspiel ist noch unbekannt.

 

» eingetragen am 26.02.2011