TTC Tiengen vor historischem Spiel


Samstag, 29.01.2011

16:00 Uhr Stadthalle Tiengen

"Aufstiegsspiel" der Verbandsliga

TTC Tiengen - TTC Singen

Vor der Saison hätte die 1.Mannschaft des TTC Tiengen nicht zu glauben gewagt, dass sie die Möglichkeit hätte in die Badenliga aufzusteigen.

Nach der Vorrunde lautete die Bilanz des TTC Tiengen folgendermaßen: 11 Siege. 0 Niederlagen. 22:0 Punkte.

Einziger Verfolger ist der TTC Singen, der mit 20:2 Punkten direkt dahinter lauert.

Exakt zu dieser Begegnung kommt es bereits im ersten Spiel des TTC Tiengen. Am kommenden Samstag, dem 29.01.2011 empfangen die Tiengener um 16:00 Uhr den TTC Singen in der Stadthalle Tiengen.

Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass dieses Spiel das wichtigste Spiel in der Vereinshistorie des TTC Tiengen ist. Noch nie zuvor ist eine Mannschaft des TTC in der Verbandsliga gewesen.

 

Foto: Die Tiengener beim Vorrundenspiel in Singen

 

In der Vorrunde gelang es dem Tiengener Sextett am Hohentwiel mit 9:3 zu gewinnen. Es gab viele enge und spannende Spiele, sodass das 9:3 deutlich zu hoch ausfiel. Es ist auf jeden Fall mit einem sehr spannenden Spiel zu rechnen, das im Normalfall ein absolutes Duell auf Augenhöhe wird. 

Die Ausgangslage für dieses Spiel ist eindeutig: Gewinnt der TTC Tiengen das Match, so wird es für die Singener nur noch sehr schwer möglich sein, an Tiengen vorbei zu ziehen. Falls den Singenern gelingt in Tiengen zu punkten, so ist alles offen.

Man kann dieses Spiel problemlos als ein "Aufstiegsspiel" bezeichnen, da auf dem 3.Tabellenplatz der SV Ottenau II steht, welcher bereits 6 Minuspunkte hat.

 

Foto: Dejan Dujakovic beim Rückhand-Topspin

 

Der stärkste Spieler der Liga steht auf Seite der Singener: Dejan Dujakovic verlor in der gesamten Saison erst ein einziges Einzel. Voraussichtlich wird es auch für Loss und Käshammer im vorderen Paarkreuz sehr schwer werden den Serben zu knacken. Dennoch ist bei dem ästhetischen Spiel des Serben auch zum Zuschauen viel geboten.

Desweiteren spielen auf Seite der Singener Mannschaftsführer und Stefan Goldberg, welcher schon seit Jahren positive Bilanzen im vorderen Paarkreuz aufweist. Die Mannschaft wird durch Mehne, Lerner, Zoran Dujakovic, Vater von Dejan, und wahrscheinlich Rivizzigno komplettiert.

Zu diesem fantastischen Spiel sind sämtliche Zuschauer herzlichst eingeladen. Für das leibliche Wohl wird wieder bestens gesorgt sein.

Der TTC Tiengen freut sich auf Ihre Unterstützung!

 

Links:

 

Fotos vom Hinspiel in Singen

Vorschauvideo (bitte anschauen):

 

 

» eingetragen am 24.01.2011