Die Wochen der Wahrheit: Schlagerspiel in Singen (18:30) Singen - TTC Tiengen-Horheim


Achtung: Für alle Interessierten. Wer Lust hat am Samstag nach Singen mitzufahren!:

Treffpunkt: 15:30 Uhr

Wo: Stadthalle (wir fahren mit den Privat PKW´s nach Singen). Es wäre schön, wenn sich auch eine Delegation von Tiengen auf dem Weg zum Schlagerspiel aufmacht! Die Fahrzeit beträgt lediglich 55 min!

 

Die Wochen der Wahrheit: Schlagerspiel in Singen (18:30) Singen I - TTC Tiengen-Horheim

Der TTC Tiengen hat sich dieses einmalige Spiel selbst geschaffen. Ohne ein Spielverlust reist man am Samstag zum Meisterschaftsfavoriten nach Singen, der ebenfalls noch eine blütenweiße Weste auf dem Konto hat. Singen hat zu diesem Zeitpunkt ein Spiel mehr absolviert und geht deswegen als Tabellenführer in dieses Spiel.

Die Rollen für dieses Spiel sind klar verteilt. Die Singener streben den Aufstieg in die Verbandsliga an und wollen mit einem Sieg einen großen Schritt Richtung Meisterschaft erzielen. Doch auch die Tiengener reisen mit breiter Brust in die Hohentwielstadt nach Singen. Auch sie haben noch keinen Punkt abgegeben und wollen an diesem Tag die Singener mehr als nur ärgern. Überragender Akteur auf Singener Seite ist der spielstarke Serbe Dujakovic, der seit Jahren mit die besten Bilanzen im vorderen Paarkreuz aufweist. Doch auch Goldberg spielt momentan auf einem sehr hohen Niveau und dürfte nur schwer zu schlagen sein.

Die Mannschaft vom Hochrhein hofft hingegen mit ihrer ausgeglichenen Truppe ein ernsthafter Gegner zu werden. Die Ausgeglichenheit der Tiengener Mannschaft darf nicht unterschätzt werden und auch die Moral zu fighten und um jeden Ball zu kämpfen ist in der Truppe vorhanden. Das für alle Experten Singen der klare Favorit ist, scheint die Tiengener Akteure wenig zu stören, hat man doch in dieser Saison bewiesen, dass man als underdog gut auftrumpfen kann.
Für A. Lutsch, der jahrelang in Singen spielte, dürfte es ein besonderes Spiel sein, gegen seine alten Kollegen an der Platte zu stehen.

Die Zuschauer dürfen sich  in der Maggistadt auf ein brisantes, spannendes und hochklassiges Match freuen, dessen Ausgang völlig offen zu sein scheint. Letzten Endes werden wohl auch die Nerven eine nicht unerhebliche  Rolle spielen. Wer einen kühlen Kopf in den knappen Spielsituationen bewahrt, wird wohl als Sieger das Spiel verlassen. (a.l)

 

Foto: Der Gegner am kommenden Wochenende im Spitzenspiel - TTC Singen I

 

» eingetragen am 15.11.2010