Zweiter Sieg im zweiten Spiel - 9:2 gegen Oberschopfheim


„Das war eine hochkonzentrierte Leistung unserer Mannschaft“ so Mannschaftsführer Rolf-Dieter Loss nach einem nicht für möglich gehaltenen 9:2 Erfolg über die DJK Oberschopfheim, die in der Verbandsliga seit Jahren zu den etablierten Mannschaften zählt. Die Mannschaft aus Oberschopfheim trat hierbei mit dem Spitzenspieler Schweikert an, der letztes Jahr noch in der Regionalliga sein Können bewies.

Den Grundstein für den Erfolg legten die Tiengener Jungs erneut in den Doppeln. Loss/Bürgin siegten nach hartem ersten Satz gegen Schweikert/Schwendemann mit 3:0 und auch Tu/Lutsch ließen ihren Gegner Röderer/Reifenschweiler beim 3:0 keine Chance. Lediglich gegen das Einserdoppel mussten sich Käshammer/Kummle nach hartem Kampf Hättig/Malutzki mit 1:3 geschlagen geben.

 


Die Anfangseuphorie nahm die Hochrheinmannschaft mit in die Einzel. Loss siegte im Linkshänderduell gegen Hättig und Käshammer konnte Schweikert nach einem tollen Spiel ebenfalls mit 3:1 in die Schranken weisen. Auch im mittleren Paarkreuz gingen beide Punkte nach Tiengen. Tu und Kummle spielten fokussiert auf und gewannen gegen ihre Gegner Röderer und Malutzki ebenfalls in 3:1 Sätzen.

Recht knapp ging es im hinteren Paarkreuz zur Sache. Gegen die jungen Spieler aus Oberschopfheim konnten sich aber Lutsch und Bürgin dann doch knapp mit 3:2 durchsetzen. Loss verlor sein zweites Spiel knapp gegen Schweikert mit 1:3 nach einem faszinierenden Spiel. Käshammer krönte hingegen seine starke Leistung durch ein 3:1 über Hättig, sodass am Ende ein verdienter, wenn auch ein bisschen zu hoher 9.2 Sieg für den TTC heraussprang.

 

 

Mit diesen beiden Siegen sind die Tiengener wohl endgültig in der Verbandsliga angekommen und man hat bewiesen, dass man sich vor keinem Gegner in dieser Liga fürchten muss.

„Wir sind mit unserem Einstand in der Verbandsliga mehr als zufrieden, wollen aber weiterhin für Furore sorgen“, so ein sichtlich zufriedener Teamkapitän Rolf-Dieter Loss nach dem Spiel, der den Grund für den Erfolg vor allem in der konsequenten und konzentrierten Trainingsarbeit der einzelnen Spieler sieht.

(A.Lutsch)

 

Spielberichtsbogen Tiengen - Oberschopfheim

 

» eingetragen am 26.09.2010