TTC Tiengen startet furios in die Verbandsligasaison


Einen in der Höhe nie zu erwartenden Sieg landete die 1.Herrenmannschaft um ihren Mannschaftskapitän Rolf-Dieter Loss gegen den TTSV Kenzingen. Mit 9:0 gewann der Aufsteiger nach ca 1 1/2 Stunden Spielzeit. Man hatte zwar auf Seiten der Heimmannschaft mit einem Sieg geliebäugelt, doch das alles so perfekt läuft, davon konnte man nicht ausgehen.

Die Basis für diesen fulminanten Auftakt wurde gleich in den drei neuformierten Doppeln gelegt. Loss/Mohler, Käshammer/Kummle und Tu/Lutsch gewannen jeweils mit 3:1 Sätzen, so dass man die Gäste gleich auf dem falschen Fuß erwischte. Eine spielerisch überzeugende Leistung, wenn man bedenkt, dass die Doppel zum ersten mal miteinander antraten.

Auch in den Einzel war bei der Heimmanschaft keine Spur von Nervosität zu erkennen. Loss gewann gegen Hirschberg relativ souverän in vier Sätzen und Käshammer kämpfte Falk mit 3:0 Sätzen nieder, wobei er zweimal  im Satz einen hohen Rückstand wettmachte. Auch der zweite Neuzugang Tu, Thien-Si konnte vollends überzeugen und besiegte Müller ebenfalls mit 3:0 Sätzen. Das an diesem Tag attraktivste Spiel fand zwischen Kummle und Schmid statt. Beide lieferten sich tolle und sehenswerte Ballwechsel. Am Ende behielt der Jüngste der Mannschaft mit 3:0 die Oberhand und spielte gerade in den knappen Spielsituationen sein bestes Tischtennis.

Mohler und Lutsch wollten ihren Mannschaftskollegen nun in nichts nachstehen und dominierten ebenfalls deutlich mit 3:0 gegen Herrmann bzw. Laible im hinteren Paarkreuz.

Nach diesem grandiosen Start äußerte sich Tiengens Mannschaftsführer Loss folgendermaßen: "Es war schön zu sehen, dass wir bereits im ersten Spiel, was bekanntlich oft das Schwerste ist, die Nervosität schnell ablegten und so eine erfahrene Mannschaft, wie es Kenzingen ist, beherrschen konnten. Wir können mit unseren Spielermaterial gegen jede Mannschaft mithalten. Die gute Saisonvorbereitung hat sich gelohnt."

Trotz der Euphorie hebt man mit dem ersten Sieg in Tiengen nicht ab. Man hat nun zwei Punkte auf der Habenseite. Am kommenden Samstag wartet bereits die Mannschaft aus Oberschopfheim, die mit Schweikert im ersten Paarkreuz einen überragenden Akteur in ihren Reihen besitzen, der letztes Jahr noch für Ottenau in der Regionalliga aufschlug. Um ihn herum hat sich eine Mannschaft aus jungen und talentierten Spielern gebildet, die alle hungrig sind, ebenfalls eine gute Rolle in der Liga zu spielen. Es wird ein knappes und heißes Spiel erwartet, zu dem wieder ab 16 Uhr Zuschauer in der Stadthalle Tiengen herzlich eingelanden sind!

 

(A.Lutsch)

 

Auch 2. Mannschaft startet gut in die Saison

 

Wie auch die erste Herrenmannschaft, gelang es der 2.Mannschaft am vergangenen Wochende Zuhause gegen den SV Nollingen III den Grundstein für eine erfolgreiche Saison zu legen.

Aus den Doppeln konnte man mit einer 2:1-Führung starten. Einzig Völkle/P.Albrecht verloren mit 12:14 im Entscheidungssatz das Doppel 3.

Es folgten Einzelsiege von Ueber (2), Jehle (2), K.Albrecht, Manz und Völkle, sodass man das erste Saisonspiel mit 9:4 gewinnen konnte.

 

» eingetragen am 22.09.2010