Rolf-Dieter Loss ist Süddeutscher Meister der Senioren!


Am vergangenen Wochenende (20.&21. März) starteten Rolf-Dieter Loss und Bernhard Bürgin an den Süddeutschen SeniorenmMeisterschaften, wo die besten Spieler aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen aufeinandertrafen um die diesjährigen süddeutschen Meister zu finden.

 

Eine unglaubliche Leistung vollbrachte Rolf-Dieter Loss, Nummer 1 der ersten Herrenmannschaft. Ihm gelang es neuer Süddeutscher Meister der Senioren der Altersklass 50 zu werden.

Ungesetzt ging der amtierende Südbadische Seniorenmeister ins Turnier. Seine Gruppe konnte er ohne Spielverlust gewinnen. Nachdem er das Achtelfinale souverän gewann folgten zwei knappe Begegenungen in Viertel- und Halbfinale, welche er jeweils mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Hier schlug er u.a. Rolf Eberhardt vom Bayernligisten (entspricht ungefähr der Badenliga) FC Nordhaben.

Im Finale wartete auf Rolf-Dieter Loss Abwehrstratege Reiner Kürschner, welcher ebenfalls beim Bayernligesten FC Nordhaben aktiv ist. Der Topgesetzte Vorjahreszweite und amtierende bayerische Meister der Senioren war im Finale sicherlich leicht favorisiert.

Rolf-Dieter Loss ging gegen Kürschner in einem hochklassigen Match relativ schnell mit 2:1 in Führung. Beim Spielstand von 6:8 im vierten Satz musste Loss eine fünfminütige Verletzungspause einlegen – mehrere Krämpfe im Schulterbereich plagten ihn im Finale eines anstrengenden Wochenendes. Trotz dieser erschwerten Bedingung gelang es Rolf-Dieter Loss den 4. Satz mit 11:9 zu gewinnen. „Rolf musste aufgrund seines Krampfes gegen Ende des Matches aggressiver spielen – das gelang ihm super!“ so Teamkollege Bürgin, der ihn im Finale coachte.

 

 

Bild: Rolf-Dieter Loss war im Einzel von niemandem zu stoppen!

 

Bernhard Bürgin hatte hingegen großes Pech. Er schied mit einem 2:1- Spielverhältnis und einer Satzbilanz von 7:4 sehr unglücklich aus. Gleich 3 Spieler in seiner Gruppe hatten dieses Spiel- und Satzverhältnis, woraufhin die einzelnen Punkte ausgezählt wurden. Hier fehlte Bürgin das Glück und er schied wegen 2 (!) Punkten aus der Gruppe aus.

„Trotz diesem denkbar knappen Aus bin ich nicht enttäuscht. Ich habe heute wirklich schönes Tischtennis gespielt, und bin daher zufrieden.“ so Bürgin.

 

 

Bild: Bernhard Bürgin fehlte in Endingen ein wenig das Glück, war trotzdem mit seiner eigenen Leistung zufrieden.

 

Auch im Doppel konnten die zwei Tiengener überzeugen: Nach einem Sieg in der ersten Runde gegen Kramer/Münich aus Württemberg schlugen Loss und Bürgin im Viertelfinale Eberhardt/Kürschner, die Loss im Einzel bereits beide aus dem Turnier geworfen hatte.

Im Halbfinale war dann jedoch gegen Klump/Stößer Endstation.

 

Rolf-Dieter Loss ist mit Gold im Einzel und Bronze im Doppel der wohl erfolgreichste Spieler der Altersklasse Senioren 50.

 

Mit diesen hervorragenden Ergebnissen haben sich Rolf-Dieter Loss und Bernhard Bürgin beide für die Deutschen Seniorenmeisterschaften Anfang Mai quallifiziert.

 

Weitere Bilder folgen...

 _____________________________________________________________________________

1.Mannschaft am Donnerstag im Finale des Bezirkpokals

Am kommenden Donnerstag, dem 25.03.2010, spielt die erste Mannschaft im Finale des Bezirkpokals gegen den TTC Lörrach. Spielort ist in der Tennishalle Bad Säckingen. Spielbeginn ist 20:00 Uhr.

Die erste Mannschaft geht voraussichtlich wie gewohnt mit Rolf-Dieter Loss, Sebastian Kummle, Bernhard Bürgin und Andreas Lutsch an den Start. Alle Fans & Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen mitzufahren. Eine Mitfahrgelegenheit lässt sich über das Gästebuch organisieren.

 

» eingetragen am 21.03.2010